Freitag, 5. Oktober 2012

Dino-Erlebnistüchlein

Heute gibt es wieder eine Kleinigkeit vom Nähtisch die ihr gaaanz leicht nachmachen könnt wenn ihr eine Nähmaschine zur Hand und kleine Kinder zu beschenken habt. Es handelt sich um kleine Knister- oder Erlebnistücher für Babys:
Ihr braucht dafür:
- 2 etwa gleich große viereckige Stoffstücke, die man auch mal waschen kann. Ich habe Samt und Jersey genommen, Baumwolle ist aber z.B. auch sehr gut geeignet
- 2 etwa gleich große Stoffdreiecke in die ihr z.B. die Knisterfolie einnäht (die weißen Zipfel am Rand)
- ein paar Stücke Nahtband in verschiedenen Farben und Längen.

Dann näht ihr am besten zuerst das Knisterdreieck indem ihr beide Teile rechts auf rechts aufeinander legt und an den beiden langen Seiten zusammennäht. Ich habe Stoffreste genommen, die für jedes Tuch eine andere Form hatten. Das Dreieck dreht ihr dann wieder rechtsrum und legt schon mal etwas Knisterfolie an die noch offene dritte kurze Seite. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, etwas passendes zu finden. Ich habe einfach ein Stück knisternde Plastetüte genommen. Ich hab die Tücher auch alle schon gewaschen und man muss sie nach dem Waschen nur wieder etwas in Form ziehen, also die Folie. Man kann aber auch Bratenschlauch oder zwischen Backpapier gebügelte Tüten nehmen.
Wenn ihr ein langes Dreieck habt so wie ich, dann könnt ihr gut oben noch einen Knoten binden, das ist vielleicht ganz schön zum spielen für das Kleine.

Dann legt ihr die beiden Vierecke rechts auf rechts und legt an verschiedenen Stellen ringsrum noch die Webbandstücken dazwischen (richtig rum ;)) und fixiert alles gut mit Stecknadeln damit nichts wieder verrutscht. Achtet darauf, dass ihr eine Stelle für den Knisterzipfel frei lasst - dieses Ausmaß wird dann auch gleich eure Wendeöffnung.

Als nächstes näht ihr alles bis auf die Wendeöffnung mit einem kleinen Geradstich zusammen und dreht das Tuch wieder richtig rum so dass ihr jetzt nur noch den Knisterzipfel einarbeiten müsst. Ich habe ihn einfach in die passend große Wendeöffnung geschoben und mit einem Geradstich von rechts festgenäht. So ist die Wendeöffnung weg und der Zipfel fest.
Damit seid ihr fertig und ich wünsche schon mal einen guten Start ins Wochenende!

Kommentare:

  1. hi liebe anne,
    ganz lieben dank für dieses tolle geschenk - marwin wird sicherlich große freude damit haben!
    ciao ina

    AntwortenLöschen