Samstag, 25. April 2015

Frühlingshaftes Wochenende? Usedom!

Schon vor einiger Zeit habe ich mir nach dem Schnitt von Usedom von Schnittreif drei Fledermauspullis genäht. Den ersten Pulli habe ich tatsächlich letzten Sommer mit auf Usedom gehabt, die beiden weiteren habe ich dann Anfang des Jahres genäht, zeige ich noch alle.
Während ich den einen schon häufig getragen habe, war es für den anderen bisher meist zu kalt, denn er ist aus dünnem Viskosejersey genäht. Durch die Fledermausärmel ist er etwas luftiger und wärmt den Körper nicht besonders. Perfekt also für Tage wie zur Zeit geeignet.




Verwendet habe ich einen Coupon vom Stoffmarkt und - damit es etwas Farbe bekommt - ein paar dünne Streifen Merinojersey an den Armbündchen, dem unteren Bündchen (hab das Shirt verlängert) und am Halsausschnitt.


Am Halsausschnitt habe ich eine neue Technik ausprobiert, das Rollbündchen, die ich in Herzekleids Reihe T-Shirt Bausteine entdeckt habe. Diese Reihe ist übrigens sehr zu empfehlen, da sie viele Anregungen erhält, wie ihr einen gewöhnlichen Shirt-Schnitt abwandeln könnt. Wirklich gut!

So, und damit starte ich ins Wochenende und wünsche allen ein paar Sonnenstunden und vor allem Zeit für kreative Aktivitäten ;)

Habt's schön, Marie

Kommentare:

  1. Yea ... Usedom ist toll ... *daumenhoch* ;O))

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Das Shirt sieht toll aus. Freue mich dass Du Deinen Blog wiederbelebt hast. Ich lese hier gern.
    Liebe Grüße aus Leipzig Christa

    AntwortenLöschen
  3. Echt schick mit den Kontrasten. Mit Usedom bin ich nicht so richtig klar gekommen, aber es gibt mittlerweile so viele "Fledermausschnitte".
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Toll mit den roten Highlights!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen