Dienstag, 25. November 2014

Pinguinpulli

Auf der Suche nach kindgerechten aber nicht zu bunten Stoffen bin ich auf die Pinguine von Nanu für Paapii gestoßen. Die Grundfarbe ist eine Mischung zwischen beige und grau, die Pinguine sind schwarz/weiß.




Ich hatte erst überlegt, eine Hose aus dem Stoff zu nähen, habe mich aber dann doch für ein Shirt entschieden. Ehrlich gesagt sah mir das dann etwas zu sehr nach Schlafanzug aus, so dass ich die Ärmel aus einem schwarz-weiß gestreiften Jersey und die Bündchen in einem peppigen Rot genäht habe. Und wo ich gerade beim Farbe beimischen war habe ich mich noch für ein paar kleine Spaßbügelmotive aus Flockfolie entschieden.





Der Schnitt ist ein Raglanschnitt aus der Ottobre 6/2010, Größe 86, leicht verlängert durch das Bündchen. Das ist mein heutiger Beitrag zum Creadienstag.

Habt's schön, Marie

Kommentare:

  1. Das Problem mit den nicht zu bunten Stoffen kenne ich. Ich nähe öfter für meinen zweijährigen Enkelsohn. Und meine Tochter mag es auch nicht gerne so bunt. Das Shirt sieht toll aus und mit dem Spaßbügelmotiv eine coole Idee.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsch ... ich mag Kontrastfarben gern ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Die Bügler sind ja echt der Hit. Gefällt mir durch die Kontraste.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Total Süß. Nur leider kann ich bei meinem Sohn (11) nicht mehr damit punkten....
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Toller Pulli! Sieht gar nicht nach Schlafanzug aus. ;)
    Wo hast Du denn den tollen Pinguin-Stoff gefunden?
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen