Mittwoch, 27. März 2013

MMM #3

Heute trage ich ein schon etwas älteres, aber für diese Jahreszeit Witterung sehr geliebtes Fleecekleidchen nach dem Schnitt Butterick B4443. Ich habe den Schnitt schon öfter genäht und er passt eigentlich ganz gut. Diese Version ist ohne Futter genäht und einfach mit Schrägband umrandet. Damals hatte ich noch keine Overlock, so dass ich nicht so gut säumen konnte. Dafür war der Fleecestoff perfekt geeignet - sehr dankbares Material. Um es etwas aufzupeppen habe ich mit dickem Garn noch ein paar Blümchen drauf gestickt. Findet ihr, dass es zu "öko" aussieht??
 Ich guck jetzt mal zu MMM was die anderen so gezaubert haben.


Kommentare:

  1. Toll sieht das aus! Ich bin auch Ovi-los und deshalb ebenfalls großer Freund von Fleece und dickem Sweat ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  2. Im Ganzen sieht es überhaupt nicht "öko" aus... Wobei mich der Begriff irgendwie stört... Nennen wir es doch vielleicht "selbstgemacht"? Unter der Jacke ja, ein bisschen. Ohne überhaupt nicht! Die Stickereien reißen es einfach voll raus aber die sieht man ja wie gesagt mit Jacke nicht. Ein sehr schönes Stück! =)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsches Kleid. Die rote Stickerei sowie das rote Schrägband peppen das Grau des Kleides richtig auf.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Nix "Öko" der rote RV im Rücken, der Saumabschluss und die gesticken Blumen - diese Details machen das Kleid sehr besonders und sehr schön. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das Kleid wunderbar.Nix mit Öko.Die gesstickten Blumen,der RV gefällt mir.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  6. Nein, ich find es nicht Öko. Die Blumen peppen es nochmal auf.

    Viele Grüsse vom Frollein

    AntwortenLöschen
  7. Danke, ihr Lieben, für die vielen Komplimente! Da fühle ich mich beim nächsten Tragen bestimmt noch viel wohler in dem Kleidchen. Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen