Mittwoch, 25. September 2013

Herbstschuhe für das Lauflernkind

Die Tage werden kälter und seit dieser Woche mache ich die Heizung an. Damit das Krabbelkind keine kalten Füße bekommt habe ich ihm neulich seine Cordstiefel angezogen, die ihm Gott sei Dank noch - oder sagen wir besser - nun richtig passen. Leider sind die aber an der Sohle sehr rutschig. Deshalb mussten neue her, denn der kleine Herr kann schon stehen und hangelt sich laufend von einem Möbelstück zum anderen. War ja gar nicht mit anzusehen, wie er dann immer weggerutscht ist. Da er aber immer so schön Mittagsschlaf macht und das Muster schon zweifach erprobt war (Ledervariante, Cordvariante), haben zwei Stündchen ausgereicht, um neue Schuhe zu zaubern.
Ich habe dazu eine alte Jeans von mir recycelt und für innen blaue Fleecereste verwendet. Die Sohle ist aus Nappaleder, die rauhe Seite zeigt nach außen.
Die Schuhe sind nun schon eine Woche alt und sind wirklich sehr sehr alltagstauglich. Warm, rutschfest und vor allem sitzen sie durch den Gummibund an der Rückseite gut und fallen nicht ständig runter. Das hab ich bei der Ledervariante irgendwie nicht so gut hinbekommen, die hat er oft verloren. Aber diese hier sind prima.
Zur Zierde habe ich noch kleine Marienkäferknöpfe aufgenäht. Ich fand die einfach zu goldig. Zur Ergänzung des Schrägbands an den Oberkanten habe ich leuchtend rote Paspeln an den Vorderseiten eingenäht. Ich hatte erst türkisfarbene Paspeln und Schrägband in der Hand, aber irgendwie haben mir die roten besser gefallen, schon bevor ich den Marienkäfer ausgesucht habe. Ich finde, dass die Stiefelchen damit vielleicht doch ein bisschen mädchenhaft aussehen, aber na gut. Abhilfe schaffen sollte das Schrägband hinten an der Ferse von Farbenmix.
Damit schau ich mal wieder zu Made4Boys.
Liebe Grüße, Marie

Kommentare:

  1. Einfach nur schön den Kleinen mit seinen neuen Schühchen live zu sehen!

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja zuckersüß aus. Die Idee mit der Paspel muss ich mir merken...
    Gruß, Carina

    AntwortenLöschen