Sonntag, 10. Februar 2013

Prinzenstiefel

Neulich habe ich das erste Mal das eBook von Klimperklein für Babystiefelchen ausprobiert - und zwar mit Nappaleder. Ich habe mir extra eine passende Nadel angeschafft, auf den Teflonfuss jedoch bisher verzichtet. Ich habe immer ein schmales Stoffstück mit unter die Nadel geklemmt. Ist zwar etwas fummelig, aber die Nähte sind eh immer nur kurz und man muss sich sowieso konzentrieren und immer mal absetzen. Von daher war diese Lösung für mich ganz ok. Ich habe bei Karstadt einen Beutel Lederreste für wenige Euro erstanden und gehofft, dass ich daraus ein paar Schuhe machen kann. Es werden sogar noch mehr daraus entstehen können, dieser Kauf hat sich gelohnt.
Ich habe mit einem flaschengrünen Leder angefangen. Das passt ganz gut zum Fleeceanzug und war gleichzeitig "unschön" genug um auch in den Papierkorb zu wandern falls es gar nichts wird...
Das Zuschneiden hat recht lange gedauert weil man ja viele kleine Teile hat. Ich habe für außen - wie bereits erwähnt - Nappaleder benutzt und Fleece als Innenfutter. Zum Absetzen der Details habe ich Lederreste aus dem Beutelchen genommen. Darüber hinaus braucht man noch ein kleines Stückchen Gummiband.
Das Nähen selbst hat bei mir auch noch recht lange gedauert, weil ich manche Teile der Anleitung mehrmals lesen musste um es auch genau zu verstehen. Was passiert, wenn man die Anleitung nicht zuerst mal ganz durchliest seht ihr an den Krönchen * hüstel * Sie stehen in Wirklichkeit natürlich mit Absicht auf dem Kopf damit das Kindlein sie besser erkennen kann. Immerhin strampelt er nun schon häufig mit den Beinchen in der Luft herum.
Also alles in allem mal was ganz anderes und für mich noch etwas ungewohnt. Jedoch werde ich auf jeden Fall noch ein paar nähen um die Passform und die Ästhetik noch etwas zu optimieren ;)
Warm halten sie die kleinen Flossen auf jeden Fall und das ist ja das Wichtigste.
Frohes Nähen, Marie

PS: bei Klimperklein gibt's noch bis Donnerstag ne tolle Verlosung!

Kommentare:

  1. Absolut süß! Wenn das den kleinen Mann mal nicht hochmotiviert nochm mehr die Beinchen hochzuwerfen und nach ihnen zu greifen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, genau. So groß wie er jetzt schon ist muss der die Beine eh bald hochwerfen damit er noch in seinen Wagen passt ;)

      Löschen
  2. Hach ja, so Lederschühchen wollte ich auch immer schon mal nähen, sie sind ja so praktisch! Deine Stiefel gefallen mir sehr!
    LG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Probier's mal! Es geht auch ohne Teflonfuss, eine Ledernadel ist aber glaub ich ganz gut dafür. Du kannst ja auch erst mal aus anderem Material nähen, das mache ich als nächstes. Er bekommt jetzt bald einen Anzug aus Feincord mit Fell gefüttert da mache ich dann passende Schuhe dazu. Da geht das sicher auch mit dem Gummiband durchfädeln besser und sie rutschen nicht so schnell runter.
      Liebe Grüße, Marie

      Löschen