Donnerstag, 31. Oktober 2013

FLORA

Heute zeige ich euch ein Langzeitprojekt. Ich habe schon im Sommer angefangen, die kleinen Blütenblätter zu häkeln und gestern abend habe ich mich endlich dazu aufgerafft, auch noch den passenden Bezug zu nähen, um FLORA standesgemäß unter- oder besser gesagt aufzubringen.

Acht mal muss man jedes Blatt häkeln. Obwohl ich eigentlich ganz gerne häkel war dieses Projekt eher eine Geduldsprobe. Das nächste Mal werde ich wohl immer erst ein Blatt fertig häkeln und nicht alle parallel arbeiten. Ich glaube, das ist dann etwas abwechlungsreicher. Da mir das Ergebnis aber richtig gut gefällt will ich nicht jammern.


Der Bezug war dafür schnell genäht. Ich habe Möbelstoffe verwendet, die ich in der Nähe von Bayreuth in so einem Stoffoutlet gekauft habe. Hinten habe ich - wie im Schnittmuster vorgesehen - eine verdeckte Knopfleiste angebracht. Statt der Knöpfe habe ich aber KamSnaps verwendet.


Jetzt liegt das Kissen erst mal mit bei uns im Bett. Mal sehen wo ich es dann unterbringe, denn eigentlich habe ich mir FLORA viel kleiner vorgestellt. Mir war nicht klar, dass man einen ganz normalen Kopfkissenbezug LOCKER unterbringen kann. Wie man sieht ist noch Platz und ich muss mich mal nach einem etwas größeren runden Kissen umsehen. Dann kann es bestimmt auch ein schönes Sitzkissen sein.

Damit schau ich heute zum ersten Mal bei RUMS vorbei. Da gibt es ja wirklich noch richtig viele tolle Sachen zu sehen.
Habt einen schönen Feiertag und genießt die Sonne! Marie

Kommentare:

  1. So, nun kommen wohl keine Monster und Hexen mehr an die Türe.
    Dein Kissen ist ist einfach wunderschön. Habe auch gerade das ein oder andere Häkelprojekt hinter mir und weiß wieviel Geduld man braucht.
    Hat sich bei dem Kissen auf jeden Fall gelohnt.
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Da hat sich die Arbeit wirklich gelohnt. Tolles Kissen!

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen