Dienstag, 5. November 2013

Beutelchen für das Kitakind

Seit fünf Tagen habe ich ein Kitakind. Gott sei Dank gibt es ja die Eingewöhnungswochen - so kann ich mich ganz gemächlich daran gewöhnen, das geliebte Goldkind auch mal in fremde Hände zu geben. Die Kita-Tanten sind wirklich sehr nett.

Für die Wechselsachen brauchte der kleine Mann noch einen Stoffbeutel.

 
Eigentlich ist das ja keine große Zauberei, aber ich finde den Stoff so niedlich, dass ich ihn unbedingt zeigen muss. Er heißt "Into the Forest" und ist von Michael Miller. Ich habe ihn aus einem der zahllosen Dawandashops.


Ich habe kein Schnittmuster verwendet, sondern einfach einen dunkelgrünen Kreis in gewünschter Größe für den Boden ausgeschnitten, dann die erforderliche Stofflänge für die Seiten ausgemessen, den Kreis geschlossen und am Boden festgenäht.
An der Oberseite habe ich zuerst zwei kleine Knopflöcher genäht und den Stoff dann zweimal nach innen umgeklappt und festgesteppt. Damit hatte ich oben einen kleinen Schlauch zu dem man ein rundes Gummiband rein- und wieder rausfädeln kann. Das Band habe ich dann mit einer Kordel versehen und die Enden verknotet. So lässt sich der Beutel verschließen.


Was habt ihr denn noch so für die Kita genäht? Ich überlege, ob ich mal eine kleine Bettwäsche nähe, am liebsten eigentlich, um BW-Stoffreste zu verbrauchen. Hat da jemand Erfahrung?
Liebe Grüße, Marie

Kommentare:

  1. Liebe Annemarie, der Beutel ist ja süß! Bei uns im Kiga würde es wahrscheinlich mit der Bettwäsche nicht so gut ankommen, da dort alles einheitlich ist und ja auch in eine Wäscherei gegeben wird. Bei Euch wohl nicht? Ansonsten habe ich in den letzten Jahren unzählige Kostüme genäht. Es ist ein musischer Kindergarten mit mind. 2 Aufführungen pro Jahr. Eine Kiga-Tasche zum Umhängen kannst Du noch nähen, ist oft viel praktischer als ein Rucksack und schwere Sachen tragen die Kleinen doch sowieso noch nicht. Alles Gute für die Eingewöhnung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, die sind wohl alle anders. Bei uns muss man alles wieder mit heim nehmen - deswegen ist das Beutelchen etwas größer geworden ;) Aber bis jetzt sack ich ihn ja immer noch lange vor dem Mittagsschlaf wieder ein, hihi.
      Und in unserer Kita sollte es auch eher ein Rucksack sein als eine Umhängetasche. Aber da hab ich ein totaaal schönes Schnittmuster gefunden. Das ist nur noch nicht freigegeben, aber er trägt ihn schon!
      Kostüme sind aber auch eine gute Idee.
      Liebe Grüße und bis bald!!

      Löschen
  2. Genau, richtig niedlich.... das Kindergartenbeutelchen.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick das Teil...Unser Knirps hat tatsächlich die Tage auch einen bekommen...
    Schau mal hier: http://instagram.com/p/gXqTdAqpln/

    Bis bald!!!

    AntwortenLöschen
  4. unheimlich hübsch ist der geworden. bräucht ich einen fürs füchslein, sollte es so einer werden. in unserer krippe bekommt aber jedes kind seine eigene tasche direkt von dort :) bettwäsche aus resten klingt ganz wunderbar; eine superidee. gutes eingewöhnen euch!

    AntwortenLöschen