Samstag, 25. Januar 2014

Häkelmützen

Als in Leipzig im Oktober die Modell-Hobby-Spiel-Messe war, habe ich das erste Mal My Boshi Wolle gekauft, weil ich auch so eine Häkelmütze haben wollte. Inzwischen geht zwar auch mir etwas auf die Nerven, dass die so gehypet wurden, aber na gut. Die Mütze passt, gefällt mir ganz gut und hält den Kopf warm.

Außerdem werden auch die beiden Jungsköpfe nun in My Boshi gehüllt. 


Natürlich gibt es - ganz entsprechend des Hypes - auch Häkelanleitungen in jedem Format. Broschüren, ganze Bücher oder Videos. Ganz was das Herz begehrt. Schwer ist es auf keinen Fall, man häkelt in halben Stäbchen. Für das Kind habe ich einfach nicht so viel zugenommen und nach 16 Reihen aufgehört. Da man im Kreis häkelt kann man die wunderbar immer aufprobieren.
Für den Mann habe ich die Mütze um zwei Reihen verlängert. Auch meine ist etwas länger, da ich sie am Anfang fast ein bisschen eng war. Mal sehen wie sie sich verhält wenn ich sie noch ein bisschen trage, ich hoffe, sie weitet sich noch etwas. Das kleine Modell hat dann noch Kopfhörerattrappen aufbekommen. Und natürlich ein Bändchen zum verschließen. Er setzt sie glaub ich ganz gerne auf.
Die Kopfhörer habe ich genauso mit einem Kreis aus 11 Maschen begonnen und dann in der zweiten Reihe in jede Masche 2 gehäkelt, in der dritten Reihe in jede zweite 2 Maschen usw. bis sie groß genug war.
Die Mützen haben wir übrigens auf dem Fockeberg ausgeführt, Leipzig, Sachsen ;)


So, und den Rest der Mittagsschlafzeit werde ich damit zubringen, eine weitere Goldkindmütze zu stricken, denn ich wollte noch was, wo auch der Hals richtig warm steckt und die Ohren wirklich richtig warm stecken. Ihr ahnt es? So was, was man früher mal "Oma" nannte. Eigentlich eine Strafe, aber die sind wirklich praktisch und es gibt auch ganz süße Muster ;)

Damit einen schönen Nachmittag für alle.
Liebe Grüße, Marie

Kommentare:

  1. Eine "Oma" ist Gold wert! Wenn Du sie etwas dünner machst, ist das auch perfekt für unter den Fahrradhelm :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie hast du die Kopfhörer denn an der mütze befestigt? Häkelst du sie in die Maschen der mütze rein oder nähst du sie später an?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die hab ich erst gehäkelt und dann mit der Stopfnadel draufgenäht. Die reicht dadurch auch noch ein kleines bisschen weiter über die Ohren und ist da extrawarm durch die Doppelschicht, hihi. Total clever, ne?
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ja find ich super! Überhaupt find ich deine sachen immer ganz inspirierend und bin froh dass du weiter bloggst....da profitier ich wirklich von und einige andere bestimmt auch! Moritz werd ich jetzt die mütze in neongelb mit schwarz häkeln, er liebt nämlich grad gelb...hab für ihn schon so eine schildmütze gemacht, doch das mit den ohren hat mich wirklich gestört! Danke!

    AntwortenLöschen