Mittwoch, 19. März 2014

Me and my wardrobe (2) - Farben und Muster



Juhu, ich bin ein Sommer!

Jetzt, wo ich mich noch einmal mit dem Thema Farben beschäftige habe ich nochmals so einen tollen Test gemacht um herauszufinden, welcher Jahreszeitentyp ich bin. Ich hatte das Anfang des Jahres schon mal gemacht und herausgefunden, dass ich ein Frühling bin. Dem ist aber gar nicht so. Ich bin ganz klar ein Sommer. Öhm, das war nun heute das häufigste Ergebnis zahlreicher Tests und meine Mama hat das auch auf Anhieb gesagt.

Damit kann ich arbeiten. So trau ich mich vielleicht auch an andere Farben ran. Bisher habe ich ja immer eher nach Gefühl gekauft - und bin unterm Strich auch ganz gut damit gefahren.

Hier habe ich eine Farbpalette geklaut, die zu mir passt:

Farbpass Sommer

Tatsächlich finden sich einige dieser Farben in meinem Kleiderschrank wieder, zum Beispiel die matschig-grauen Farben oben rechts, ein bisschen rosa, einige Blautöne.


Auffallend ist auch, dass ich tatsächlich die meisten Komplimente für die Kleidungsstücke bekommen habe, die in meiner Farbpalette auftauchen. Ach, hätte ich das nur schon mal eher gemacht. Danke für den Anstoß, liebe Tessa ;)
Wichtig ist, dass ich gelb meide, das steht mir gar nicht, auch keine gelbstichigen Farben. Das Futter zu meinem Mantel, den ich am Samstag beim Nähcamp nähe muss also neu überdacht werden. Das schöne gelbe baumwollne wird es nicht, auch nicht das goldene flutschige, meine zweite Wahl. Ach ja, schwarz ist eine No-Go-Farbe für den Sommertyp. Haha, leider ist der Stoff aber schon zugeschnitten und ich ändere nicht das komplette Projekt. Ich trage schwarz außerdem sehr gerne und finde, dass mir das auch steht.

So, nun aber erst einmal genug der Vorrede, ich komme nun zu Tessas Fragen.

Welches sind meine Lieblingsfarben?

Zur Zeit steht senf und curry ganz oben auf der Liste, steht mir aber leider nicht. Außerdem liebe ich grün und blau in vielen Nuancen, sowie schwarz und grau.

Welche Farben stehen mir und welche sollte ich lieber vermeiden? 

Also, laut der Seite auf der ich oben die Farbpalette geklaut habe stehen mir am besten:
  • wollweiß
  • graubeige, taupe, grau
  • schilfgrün, mint
  • hellblau, taubenblau
  • flieder
  • gedämpftes rosa, himbeere
  • bordeaux und aubergine 
Im Allgemeinen sind das Pastelltöne mit Blaustich und gepuderte Farben. Gelb geht maximal in ganz heller Ausführung, rot nur wenn es nicht zu warm ist und orange nur wenn es nicht auf dem Oberkörper vorkommt. Türkis ist wohl auch nicht so meins, wobei ich es gerne trage und ich finde auch, dass türkis durchaus einen Blaustich hat.

Da werfe ich doch gleich noch mal einen Blick auf die letzte Stoffmarktausbeute:


Aus dem blau-gepunkteten Stoff nähe ich mir ein Sommershirt und suche noch einen Schnitt mit Puffärmeln (falls jemand eine Idee hat bin ich dankbar). Der auberginefarbene Stoff war auch eine gute Wahl, daraus soll ein Kleid entstehen. Der grüne Stoff oben links ist eher ein Fehlgriff gewesen. Er hat mir gefallen, aber er wird mir an mir nicht gefallen. Der wird also nicht in meinem Schrank landen. Die Farbe ist mir zu gelbstichig. 

Welche Muster trage ich gerne?

Also generell trage ich Muster nicht gerne. Es sei denn es ist ein dezentes Muster. Punkte zum Beispiel oder Streifen. Ich habe aber kaum gekaufte Sachen mit Muster.

Crepe von Colette, ist aber kein Schnitt für meine Figur
Mein Burdakleid, das ich hier noch nicht gezeigt habe.
Shirt nach eigenem Schnitt

Wie kombiniere ich Muster und Farben am liebsten? 

Muster trage ich entweder nur als Kleid oder zu einer einfarbigen Hose/Rock. Muster untereinander würde ich nie kombinieren ;) Ich trage aber gerne mal ein Tuch mit Muster, aber dazu dann wahrscheinlich nächste Woche mehr.
Viel werde ich aus meinem Schrank nicht mehr ausräumen, denn das hab ich nun hinter mir. Noch ein paar mehr gezielte Farbkäufe - ob als Meterware oder Fertigprodukt und ich bin zufrieden.

Damit schau ich heute - wieder mal ein bisschen verspätet - zum Königskind.

Habt's schön und macht euch schön, Marie
  • Wollweiß
  • Graubeige, Taupe, Grau
  • Schilfgrün, Mint
  • Hellblau, Taubenblau
  • Flieder
  • Gedämpftes Rosa, Himbeere
  • Bordeaux, Aubergine
  • - See more at: http://www.farb-und-stil-coach.com/sommertyp.html#sthash.vVIBPSuN.dpuf
  • Wollweiß
  • Graubeige, Taupe, Grau
  • Schilfgrün, Mint
  • Hellblau, Taubenblau
  • Flieder
  • Gedämpftes Rosa, Himbeere
  • Bordeaux, Aubergine
  • - See more at: http://www.farb-und-stil-coach.com/sommertyp.html#sthash.vVIBPSuN.dpuf
  • Wollweiß
  • Graubeige, Taupe, Grau
  • Schilfgrün, Mint
  • Hellblau, Taubenblau
  • Flieder
  • Gedämpftes Rosa, Himbeere
  • Bordeaux, Aubergine
  • - See more at: http://www.farb-und-stil-coach.com/sommertyp.html#sthash.vVIBPSuN.dpuf

    Kommentare:

    1. Wie wär's mit dem Shirt Fanö? Dezente Puffärmel, aber toller, variabler Schnitt.
      Ida

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Der ist niedlich! Und wirklich variabel, cool. Vielleicht nehme ich den. Danke ;)

        Löschen
    2. Also, die Farben gefallen mir auch, nicht ganz alle passen auch zu mir, aber fast, sehen jedenfalls sehr schön aus, wie sie dort so aufgefächert liegen.
      Mir gefällt das Bild mit Colette-Kleid sehr, schade wenn es nicht so ganz Dein Schnitt ist.
      Herzlichst,
      Tessa

      AntwortenLöschen
    3. Liebe Marie,
      Du bist bestimmt ein Sommer. Nachdem ich nun eine Farbberatung mitgemacht habe und selber ein Sommertyp bin, hast Du sicherlich recht mit Deiner Beurteilung. Ich finde meinen Farbpass auch sehr hilfreich. Ein paar Sachen in nicht passenden Farben (schwarz, bordeaux, senfgelb) habe ich in die Altkleidersammlung gegeben.

      Den grünen Stoff hast Du doch dann gleich beim Nähcamp getauscht oder? Witzigerweise habe ich mir in einem ähnlichen Grün auch einen Jersey für mich gekauft, den muss ich jetzt für jemand anders hernehmen. Zu gelbstichig. Geht gar nicht. Ich finde Dein Colette Kleid ehrlich gesagt auch sehr schön, auch an Dir. Aber man muss sich selbst einfach wohlfühlen damit.
      Ganz herzliche Grüße,
      Elke

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ich hab auch schon aussortiert - aber leider hatte ich den Stoff für meinen schwarzen Mantel eben schon gekauft. Irgendwie trage ich ihn mittlerweile aber trotzdem gerne - weggeben würde ich den nicht. Das Problem ist nur, dass man sich gar nicht mehr so schön in ehemals geliebten Sachen findet, wenn man weiß, dass sie einem eigentlich nicht stehen - find ich.

        Naja, aber den grünen Stoff habe ich wirklich gleich in gute Hände geben können ;) Ich bin aber froh, dass ich jetzt ein bisschen mehr Orientierung habe. Ich glaube, dass ich dadurch auch wieder mehr Farben trage.

        Wenn ich so drüber nachdenke wünsche ich mir aber trotzdem noch ein bisschen mehr Typ- und Stilberatung für mich. Vielleicht ist das einfach mal ein schönes Geburtstagsgeschenk für mich ;)

        Viele liebe Grüße und danke auch nochmal für deine vielen inspirierenden Posts zu diesem Thema! Marie

        Löschen