Dienstag, 4. März 2014

Stoffdruck in klein

Vor einer Weile habe ich schon mal einen Post zum Thema Stoffdruck geschrieben, unsere Sonntagnachmittagsbeschäftigung. Jetzt ist das Shirt fertig genäht und wird getragen.


Der schlichte graue Jersey mit den zarten weißen Streifen ist aus dem Sanettaoutlet bei Chemnitz, der Schnitt ist aus der Ottobre 6/2010.


Es ist noch ein bisschen weit, Größe 86, aber ich finde den etwas anderen Raglanschnitt eigentlich ganz hübsch. Es war die kleinste verfügbare Größe und ich denke, er kann das Shirt den ganzen Sommer tragen. Für kühlere Tage ist das auf jeden Fall geeignet.
Gedruckt habe ich mit schwarzer Farbe. Die Auspuffwolken waren erst rosa, aber das hat uns allen dann nicht so gefallen. Jetzt sehen sie ganz schön überdruckt aus, aber na gut... widmen wir uns der Rückseite.


Da ist eine kleine Eisenbahn zu finden.


Das zweite Shirt, was an dem Tag entstanden ist, hat Vogelspuren. Ich fand die Idee ganz originell, allerdings bin ich mit der Umsetzung nicht ganz zufrieden, weil der Vogel ja eigentlich viel zu klein für die Spuren ist. Aber mit Moosgummi hätte man es vielleicht auch gar nicht anders hinbekommen, denn zu klein dürfen die Druckvorlagen bei mir auch nicht sein. So eine Friemelarbeit ist nichts für mich. Vielleicht probiere ich es nochmal mit einem Radiergummi bei Gelegenheit.


Es hat an der rechten Seite eine Knopfleiste.



Damit allen einen schönen Tag, ich guck mal zum Creadienstag und zu Made4Boys.

Kommentare: