Sonntag, 28. April 2013

Himmelfahrtskommando Sew Along Teil 4: Lagebesprechung

Zeit für eine Lagebesprechung! Die Fragen heute: Geht’s voran, geht’s nicht voran? Sind Änderungen im Plan nötig? Kann jemand mir helfen?

Also eigentlich geht es ganz gut voran. Ich hab das Kleidchen - zur Erinnerung: ich nähe Crepe von Colette - schon anprobiert. Es fehlt tatsächlich nur noch der Feinschliff, wobei ich mit der Passform, gerade hinten, auch nicht 100% zufrieden bin, doch daran werde ich nicht mehr viel ändern (können).
Die englische Nähanleitung habe ich im Prinzip gut verstanden, jeder Schritt ist im Muster auch mit kleinen Skizzen illustriert. Ein paar Wörter habe ich nachschlagen müssen, aber das eigentliche Nähen habe ich mir schwerer vorgestellt. Ich habe sowohl mit der normalen Nähmaschine als auch mit der Overlock gearbeitet, so dass das Kleidchen von innen auch ganz ansehlich ist. Das schwierigste sind tatsächlich die Größen - das wurde ja bei dem Schnitt auch schon immer mal erwähnt. Ich habe mich an die Tabelle gehalten und das Oberteil am unteren Ende - also in Höhe der Taille - weiter geschnitten. Auch das Rockteil habe ich zwei Größen größer gemacht als das Oberteil um meinen Po gut unterzubringen. So hätte es eigentlich passen müssen, es ist aber doch ein bisschen zu weit geworden, finde ich.
Das ist mir allerdings erst beim Zusammennähen von Ober- und Unterteil und der ersten richtigen Anprobe so richtig aufgefallen. Die Overlocknähte werde ich ganz bestimmt nicht wieder auftrennen, also muss es so bleiben wie es ist. Mit dem breiten Band kann man es ka auch etwas kaschieren. Die außen liegende Rocknaht habe ich schon eingeschlagen und nach innen umgenäht (da wo oben im Bild die Stecknadel ist). Für das nächste Mal weiß ich es dann (hoffentlich) besser. Oder findet ihr, dass es doof aussieht und ich es schon noch etwas schöner machen könnte? Kritik ist echt willkommen!!
Hier kommen noch ein paar Bilder:



Was ich auch mag, ist dass das Kleid Taschen hat - sehr praktisch.
Aus dem Schnittmuster ging für mich irgendwie nicht hervor, was mit der Unterkante des Kleides passieren soll. Lässt man die einfach ungesäumt? So fällt es ja eigentlich ganz schön und mit der Länge bin ich eigentlich zufrieden. Aber es sieht irgendwie unfertig aus... Falls jemand einen Rat hat bin ich dafür auch dankbar.

Auf jeden Fall müssen jetzt innen noch die Fäden vernäht werden und die inneren Belege etwas fixiert werden und dann ist es eigentlich fertig. Ich wollte ja ursprünglich weiße Paspeln an Kragen und Ärmel nähen, hab das aber in meinem Näheifer schlicht vergessen. Aber ich mag den Schnitt sehr und werde ihn bestimmt bald noch einmal nähen. Toll finde ich auch, dass man keinen Reißverschluss braucht ;) So, und jetzt guck ich mal bei Steffi vorbei was die anderen so gemacht haben.

Noch einen schönen Nachmittag wünscht euch Marie

Kommentare:

  1. Das Kleid sieht wirklich toll aus und steht dir sehr gut!

    Säumen solltest du Kleid auf alle Fälle. Da gibt es ja diverse Methoden. Wenn du nicht viel von der Länge hergeben möchtest, würde ich die Kante erst mit der Overlock versäubern und dann ganz knapp umnähen. (Ob das allerdings aus fachmännischer Sicht so richtig ist, weiß ich nicht.)

    Insgesamt sieht das Kleid durch die Falten einen Tick zu groß aus. Wenn es dir so wunderbar gefällt und du es so auch tragen wirst, würde ich es nicht mehr ändern. Wenn du dir allerdings immer denkst, ach hätte ich doch ..., dann würde ich vielleicht doch noch mal zum Nahttrenner greifen. Die Freude ist danach umso größer. Hier:

    http://www.farbenmix.de/de/auftrennen-von-overlockgarnnaehten.html

    gibt es auch eine Anleitung wie man Overlocknähte wieder auftrennen kann.

    Aber auch ohne Änderungen siehst du echt toll aus in diesem Kleid.

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marie,
    tut mir leid, aber ich bin auch fürs Auftrennen: Das Oberteil ist viel zu groß für Dich. Hast noch Stoff übrig und könntest es neu machen? Ein bis zwei Nummer kleiner ist sicherlich drin. Wenn ja, könntest du auch den Sitz der Brustabnäher korrigieren.
    Kein Himmelfahrtskommando ist ohne große, unerwartete, lästige Katastrophe...

    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marie! Zunächst einmal muss ich dir sagen, dass ich dein Kleid sehr schön finde. Natürlich haben die Vorrednerinnen recht und es würde figurbetonter (also enger)noch fescher aussehen. Beim Unterteil/ Rock würde ich mir nicht so viel Sorgen machen, da stört die Mehrweite nicht so sehr. Wenn, würde ich auch das Oberteil ändern. Aber, das wichtigste ist, dass du dich wohl fühlst! Liebe Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht aber sehr schön aus! Auch wenn ich dir Recht gebe und die Rückseite nicht so ganz gut sitzt. Aber Schnitt und Stoff in Kombination gefallen mir sehr gut!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  5. Toooll, du bist ja schon fast fertig! Der Schnitt und der Stoff gefallen mir total!
    Ich finde auch, dass das Kleid etwas zu groß ausfällt. Aber lieber zu groß als zu klein....so wie bei mir, ich fürchte nämlich, dass mein Kleid an den Seiten zu eng sitzt, seufz! Hm, wie viele Tage bleiben mir noch bis zum Finale, um 3cm an der Taille abzunehmen....???
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  6. Schön sieht Dein Crêpe schon mal aus. Ich habe das Crêpe auch genäht. Es ist Dir oben rum ein wenig zu groß, wobei das auch am Schnittmuster liegen kann. Durch das Wickeln liegt es nicht so an wie ein Kleid mit Reißverschluss. Du hast auch die abstehenden Ärmelchen, Julia von ebenJulia hatte das mit Gummi einnähen gelöst. In der Länge finde ich es ein Tick zu lang für Dich. Ich hab meine auch so gelassen. Was Du mit Unterkante meinst, habe ich nicht verstanden. LG

    AntwortenLöschen
  7. hmpf, das mit der Rückseite ist echt ärgerlich, das Kleid sieht so schön aus in dem Stoff!
    ich wüsste aber an deiner Stelle sicher auch nicht, ob ich alles noch mal aufmachen würde..

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  8. Schnitt und Stoff passen ganz entzückend zusammen! Ich kann mich den Vorschreiberinnen nur anschließen, das Oberteil ist leider viel zu groß. Overlock-Nähte zu trennen ist echt bescheiden, aber nicht unmöglich. Dafür wirst du hinterher mit einem bezaubernden Kleid belohnt.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marie,

    ich würde auch das Oberteil auftrennen. Nicht lange darüber nachdenken und ärgern, sondern einfach machen. Ich glaube, dass das wundervolle Kleidchen den Mehraufwand auf jeden Fall wert ist :)

    AntwortenLöschen
  10. Das Kleid aus dem Stoff ist echt schön! Das Oberteil sitzt wirklich etwas "lässig", aber ich verstehe auch, wenn du keine Lust auf Trennen hast, ich muss mich da auch oft überwinden und machs dann noch nicht immer... Ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest.

    AntwortenLöschen
  11. also ich finde dein Kleid ganz ganz toll. Ich finde, du solltest nach Bauchgefühl entscheiden. Tragen kannst du es aber auch so auf jeden Fall.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Ach, ihr Lieben, danke für euer Feedback und für's Motivieren! Ich trenne es nochmal auf, hab ja heute meinen freien Abend ;) Und danke Nadja für den Tip, so wird es bestimmt wie von selbst gehen... hihi.
    Liebe Grüße und bis Sonntag mit dem neuen Stand, Marie

    AntwortenLöschen
  13. Ich kann den anderen nur voll und ganz zustimmen - sieht super aus! Wird es wohl ein Lieblingskleid?

    AntwortenLöschen