Freitag, 30. Mai 2014

Mädchenrucksack

Eine liebe Freundin hat auch so ein kleines Goldkind wie ich, nur einen Tag jünger. Für die hat sie sich nun einen kleinen Rucksack gewünscht. Schließlich kommt jetzt der Sommer und da will "Frau" ja nicht mit der Plastetüte über den Spielplatz flanieren.
Die Stoffe hat die Mama ausgesucht, ich hätte wahrscheinlich nicht so viel Mut zur Farbe gehabt ;)
Genäht habe ich das hübsche Modell aus dem Fabelwald (Kinderrucksack Apfelzeit). Ich saß insgesamt drei Abende dran, da man viele, viele Nähte hat, aber dafür hat man dann auch ein alltagstaugliches Produkt.
Mama und Kind haben sich gefreut und zum gucken gibt's jetzt eine kleine Bilderflut:



Mit kleiner Einstecktasche innen.

Die Ösen habe ich mit Leder verstärkt.


Auch der Brustgurt darf nicht fehlen.



Damit schau ich jetzt mal zu Kiddikram und Meitlisache.
Habt's schön, Marie

Kommentare:

  1. Ein schönes farbenfrohes Teilchen und ich glaube gerne, dass Du daran ein paar Abende gesessen hast.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Wow ... so einen Rucksack nähen bedeutet viel Zeit, der is nich mal ebenso runtergenäht, ich weiß.
    Wirklich Mut zur Farbe, aber gefällt mir gut ... schön bunt.

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Exemplar ist das geworden! Sehr bunt :-), aber ich kann mir gut vorstellen, dass es der kleinen Dame gut gefällt!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Eine liebe Freundin hat auch so ein kleines Goldkind wie ich, nur einen Tag jünger. Für die hat sie sich nun einen kleinen Rucksack gewünscht ... rmaedchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen